Skip to main content

Aktuelle Veröffentlichungen

Medienecho

Das Kinderwunschzentrum Niederrhein in den Medien

Ein Auszug aus den bisherigen Medienberichten.

9. August 2020

Kinderwunschzentrum zieht um

Ein Bericht auf Radio 90.1 über den Umzug des Kinderwunschzentrums Niederrhein in den modernen Praxisneubau am Nordpark in Mönchengladbach.

Hier geht es zum Beitrag

 

27. Mai 2020

Kinderwunschzentrum fast wieder auf Normalbetrieb

Leiter des Kinderwunschzentrums Niederrhein und Präsident der DGRM, Dr. med. Georg Döhmen, im Interview mit der Rheinischen Post über die Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf die Reproduktionsmedizin.

Hier geht es zum Beitrag

 

27. April 2020

MERCK-Webinar: Update zur ART-Therapien in schwierigen Zeiten

Ein Beitrag von Dr. med. Georg Döhmen mit einem Update zu ART-Therapien in schwierigen Zeiten und DGRM-Empfehlungen für Deutschland im Rahmen der SARS-CoV-2-Pandemie

Hier geht es zum Beitrag

 

12. Februar 2020

Im Gespräch mit Reproduktionsmediziner Georg Döhmen: Frauenarzt fordert ein Fortpflanzungsmedizin-Gesetz

Dr. med. Georg Döhmen, Leiter des Kinderwunschzentrums Niederrhein und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin e.V. (DGRM) im Interview mit der Rheinischen Post zur Notwendigkeit eines Fortpflanzungsmedizin-Gesetzes.

Hier geht es zum Beitrag

 

23. Mai 2019

pro-Kindwunsch auf News 89.4

Im Radio wurde ebenfalls über die Grundsteinlegung berichtet. News 89.4 informierte über den Praxisneubau am Nordpark in Mönchengladbach. 

Hier geht es zum Beitrag

 

23. Mai 2019

Kinderwunschzentrum Niederrhein: Baubeginn im Nordpark erfolgreich gestartet

Eine aktuelle Veröffentlichung im Rheinischen Spiegel zur Grundsteinlegung und zum Praxisneubau im Nordpark in Mönchengladbach.

Hier geht es zum Artikel

 

23. Mai 2019

Kinderwunsch-Zentrum zieht im Sommer 2020 in den Nordpark

Eine aktuelle Veröffentlichung in der Rheinischen Post zur Grundsteinlegung des neuen Kinderwunschzentrums Niederrhein am Nordpark in Mönchengladbach.

Hier geht es zum Artikel

 

20. Mai 2019

In der Berufspolitik sind Geduld und Ausdauer gefragt

Im Magazin "Rheinisches Ärzteblatt" werden in der Reihe „Mein Engagement“ die Kreis- und Bezirksstellenvorsitzenden der Ärztekammer vorgestellt. Diese Ausgabe im Interview: Dr. med. Georg Döhmen, Vorsitzender der Bezirksstelle Linker Niederrhein (Quelle: Rheinisches Ärzteblatt, Heft 6, 2019)

Hier geht es zum Artikel

 

05. April 2019

pro-Kindwunsch auf Radio Neandertal

Dr. med. Georg Döhmen im Interview mit Radio Neandertal: Zwei Radiobeiträge zum Thema "Kinderwunschbehandlungen" (erschienen am 5. April 2019):

Hier geht es zu Beitrag 1

Hier geht es zu Beitrag 2

 

01. März 2019

Die letzte Hoffnung: Das Kinderwunschzentrum Niederrhein in Mönchengladbach

Eine aktuelle Veröffentlichung im Baby-/Kinder-Spezial des moveo Magazins (Ausgabe: März/April 2019).

Ein Artikel über das Kinderwunschzentrum Niederrhein und die Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch. 

Hier geht es zum Artikel

 

28. November 2018

Myome und Endometriose – Informationsveranstaltung

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Evangelischen Krankenhaus Bethesda Mönchengladbach hat gemeinsam mit der Europäischen Endometriose Liga e.V. zu einer Informationsveranstaltung über Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten eingeladen, der viele Betroffene folgten. Dr. med. Georg Döhmen war als Referent mit vor Ort. 

Hier geht es zum Artikel

 

23. April 2018

Clomiphene - targeting of the unchanged drug results in unusual prolonged detection windows in urine 

Recent advances in doping analysis (26) : 36th Cologne Workshop on Dope Analysis 23rd to 26th April 2018

Die Autoren danken Dr. med. Georg Döhmen, Kinderwunschzentrum Niederrhein, für die Bereitstellung von Patientenproben.

Hier geht es zum Beitrag

 

05. Februar 2018

Babyboom auch dank klinischer Schwangerschaft

Artikel in der Rheinischen Post zum Thema mit Stellungnahme von Dr. Döhmen

Hier geht es zum Artikel

 

22. Februar 2017

Witwe darf das Sperma ihres toten Mannes nicht nutzen

Artikel in "Der Westen" zum Thema mit Stellungnahme Dr. Döhmen

Hier geht es zum Artikel

 

12. Februar 2017

Schwere Arbeit mindert möglicherweise die Fruchtbarkeit

Artikel in der Süddeutschen Zeitung zum Thema mit Stellungnahme von Dr. Döhmen 

Hier geht es zum Artikel

 

18. Dezember 2016

14 Jahre lang eingefrorene Eizelle erfolgreich befruchtet

Jahrelang hat die Eizelle einer Argentinierin in Stickstoff auf ihren Einsatz gewartet - mit Erfolg. Artikel mit Stellungnahme von Dr. Döhmen zum Thema in der Berliner Morgenpost

Hier geht es zum Artikel

 

01. September 2016

Zika-Virus und geplante Schwangerschaft

Stellungnahme von Dr. Döhmen

Hier geht es zum Artikel

 

26. November 2009

Auf einen Blick: "Spezialisten für Kinderwunsch"

"Rund sechs Millionen Paare haben in Deutschland keinen eigenen Nachwuchs - bei diesen Reproduktionsmedizinern sind ungewollt kinderlose Menschen gut aufgehoben." 
Dr. Döhmen befindet sich unter den Top-Ärzten der Zeitschrift "Auf einen Blick". (Heft 47/2009, Stand: Oktober 2009)

Hier geht es zum Artikel

 

29. Mai 2009

Unerfüllter Kinderwunsch – was tun? Möglichkeiten der modernen Reproduktionsmedizin

Über zwei Mio. Paare in Deutschland wünschen sich ein Kind - aber warten vergeblich auf Nachwuchs.
Ungewollte Kinderlosigkeit kann ganz unterschiedliche Ursachen haben und stellt die Beziehung nicht selten auf eine harte Probe. Doch dem Wunsch nach einem Kind kann auf die Sprünge geholfen werden.

Hier geht es zum Artikel

 

29. Mai 2009

"Kinderwunsch und Schwangerschaft"

Gewicht und optimierte Ernährung sind somit nicht nur während der Schwangerschaft, sondern umso mehr bei der Zeugung von großer Bedeutung.

Bericht "Kinderwunsch und Schwangerschaft" von Dr. med. Dr. Döhmen erschienen auf S. 19 in der Broschüre "Empfehlungen für therapiebegleitende Ernährung" (Herausgeber Rohde Public Policy/Brüssel)

Hier geht es zum Artikel

 

09. August 2008

Die Problematik des Reproduktionstourismus

Aufgrund der streng praktizierten Einschränkungen, die für Reproduktionsmedizin in Deutschland gelten, lassen immer mehr Kinderwunschpaare künstliche Befruchtungen im benachbarten Ausland durchführen.  Auch wenn nichtdeutsche Reproduktionszentren versichern, hiesige Kassen und Versicherungen übernähmen die Kosten für die ausländischen Behandlungen, müssen sich die betroffenen Paare darüber im Klaren sein, dass die Vorgehensweise im Ausland einerseits gegen das Deutsche Embryonenschutzgesetz (ESchG) verstoßen kann, andererseits nicht unbedingt den hiesigen Qualitätsstandards entspricht.  Über diese und andere problematische Aspekte des Reproduktionstourismus berichtet dieser Beitrag.

Artikel erschienen in der Zeitschrift Frauenarzt Ausgabe 8/2008 49. Jahrgang. Herausgeber: Berufsverband der Frauenärzte e.V. / DGGG e.V. 

Hier geht es zum Artikel

 

18. Dezember 2006

Ab ins Netz − lohnt sich das für die Praxen?

Praxen, die sich per Homepage im Internet präsentieren: Das ist in den letzten Jahren ganz normal geworden. Doch lohnt sich die Investition, um im World Wide Web präsent zu sein? Ja, besonders für Fachärzte, so die Antwort einer Umfrage des Institutes für Management im Gesundheitsdienst GmbH in Augsburg.

Hier geht es zum Artikel

 

26. Jahrgang 2005

Inwieweit ist das Fehlbildungsrisiko erhöht?

In verschiedenen Publikationen ist in den letzten Jahren darauf hingewiesen worden, dass nicht nur bei Kindern, die nach Intrazytoplasmatischer Spermiuminjektion (ICSI) geboren wurden, sondern auch bei Kindern nach In-vitro-Fertilisation (IVF) doppelt so häufig Fehlbildungen auftreten wie bei natürlich gezeugten Kindern. [...]

Verfasser: Dr. med. Georg Döhmen

Hier geht es zum Artikel

 

30. September 2003

Deutschlands Beste Praxis-Website

RTL-Sendung zur Verleihung des Preises

Hier geht es zum Video

 

30. September 2003

Deutschlands Beste Praxis-Website

Die Sieger beim erstmals ausgetragenen Wettbewerb um „Deutschlands Beste Praxis-Website“, veranstaltet von der Novartis Pharma GmbH gemeinsam mit der Medical Tribune Deutschland, stehen fest.
Den ersten Platz belegt das Zentrum für Kinderwunschbehandlung in Mönchengladbach (Dr. Georg Döhmen und Dr. Thomas Schalk).

Hier geht es zum Artikel

 

10. September 2003

Symposium "Adulte Stammzellen" in Mönchengladbach

Bericht in der Zeitung der WFMG-Wirtschaftsförderung Mönchengladbach

Hier geht es zum Artikel

 

26. November 2002

Bericht auf RTL über den Kinderwunsch

In der RTL Sendung "Guten Abend" wurde der Bericht über den Kinderwunsch eines Ehepaares aus Recklinghausen ausgestrahlt, welches sich momentan in der Behandlung im IVF Zentrum Mönchengladbach befindet.
Weiterhin wurde in dem Bericht eine glückliche Mutter mit Ihrem 2 jährigen Sohn interviewt, deren Kindwunsch durch die erfolgreiche Behandlungsmethode erfüllt wurde.

 

11. Oktober 2002

Forschung im Überblick

Dr. Döhmen und Prof. Reis haben im Ärtzeblatt einen Artikel veröffentlicht.

Hier geht es zum Artikel

 

10. Oktober 2002

"Hohe Qualität vor Ort  Der Sprecher der KV Mönchengladbach Dr. Arno Theilmeier im Interview"

Auszug aus dem Artikel in der Rheinischen Post:
Wir haben in Mönchengladbach ein Zentrum für sogenannte Invitrofertilisierung. In dieser Praxis werden gewissermaßen Retortenbabys gezüchtet und eingepflanzt. Für diesen Eingriff, der einen hohen apparativen, personellen und zeitlichen Aufwand benötigt, war es früher notwendig nach Düsseldorf oder Köln zu reisen. Der in Mönchengladbach tätige Spezialist genießt internationalen Ruf.

Hier geht es zum Artikel

 

26. Juli 2000

Dr. Georg Döhmen in einem Fernseh-Interview zum Thema: Kinderwunsch und Fruchtbarkeit

Erfahren Sie mehr